Anmelden
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Service-Telefon
07534 800-0
Hotline Electronic-Banking
07534 800-400

Montag - Freitag: 8:00 - 18:00 Uhr

Unsere BLZ & BIC
BLZ69051410
BICSOLADES1REN
Bisherige Veranstaltungen

Erste-Hilfe-Kurs für Führerscheinsparer

Für unsere jungen Kunden, die bei uns das Führerscheinsparen machen,
bieten wir einmal im Jahr einen vergünstigten Erste-Hilfe-Kurs an.

18 Kunden sind am Samstag, 19. September 2020 unserer Einladung gefolgt.
Unter Corona-Bedingungen mit Mund-Nasen-Schutz und ausreichend
Abstand haben alle den Erste-Hilfe-Kurs erfolgreich absolviert.

Wir wünschen gute Fahrt!

Spenden an Vereine

Die Bezirkssparkasse Reichenau empfängt jedes Jahr 200 Vereinsvertreter von über 100 Allensbacher und Reichenauer Vereinen zur Spendenveranstaltung. In diesem Jahr macht es die aktuelle Situation um das Coronavirus nicht möglich, diese Veranstaltung in gewohnter Weise durchzuführen.

Die Vereine bekommen die Auswirkungen des Coronavirus sehr stark zu spüren. Große Veranstaltungen und wichtige Einnahmequellen wie das Reichenauer Wein- und Fischerfest sowie das Allensbacher Seetor-Fescht fallen in diesem Jahr aus. Gerade in dieser besonderen Situation stehen wir den Vereinen zur Seite. Die Spendenveranstaltung findet zwar nicht statt, dennoch erhalten die Vereine eine Spende, die in diesem Jahr um einen „Corona-Bonus“ erhöht wird. Insgesamt verteilt die Bezirkssparkasse Reichenau 60.000 Euro an die Vereine und hofft damit zur Unterstützung von Projekten und dem Erhalt des Vereinslebens beizutragen.

Am 6. August 2020 fand hierzu die symbolische Übergabe der Spendenbriefe durch unsere Vorstände Johann Roth und Günter Weber an Edwin Braun (Vertreter der Allensbacher Vereine) und Karl Wehrle (Vertreter der Reichenauer Vereine) statt.

Im Bild von links: Johann Roth, Karl Wehrle, Günter Weber, Edwin Braun

Die Bezirkssparkasse Reichenau ist ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber

Innenminister Thomas Strobel zeichnete unsere Sparkasse als ehrenamtsfreundlichen Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz aus.

Er folgte damit einem Antrag des Reichenauer Feuerwehrkommandanten Andreas Schlegel und der Gemeinde Reichenau. Die Auszeichnung erhalten Arbeitgeber, die den ehrenamtlichen Einsatz während der Arbeitszeit ermöglichen. Im Notfall können die Kameraden der Feuerwehr dann unverzüglich zum Einsatzort eilen. Auch die organisatorische und finanzielle Unterstützung des Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlagers spielte bei der Auszeichnung eine Rolle.

i